Schloss Colditz

Veranstaltungen

Wählen Sie eine Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

"Colditz Classic"

24.03.2012 19:00 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz
Klassisches Blüthner-Konzert mit der Pianistin Anna-Maria Maak

Es werden Stücke von Franz Liszt, Robert Schumann und temperamentvolle Stücke aus Südamerika erklingen.

Ihre Karte für das Konzert erhalten Sie in der Touristinformation Rochlitz, Stadtinformation Grimma, Kur- und Touristinformation Bad Lausick, Touristinformation Colditz, Bucherstube Colditz und selbstverständlich auch im Schloss Colditz.

Die Konzertkarten kosten in den o. g. Vorverkaufsstellen 10,00 Euro und Restkarten an der Abendkasse zu 12,00 Euro.
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 6,00 Euro.
Veranstaltung war öffentlich: ja

Kabarett mit dem Galgentrio aus Berlin

17.03.2012 19:00 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz
"Jazz, Swing und freche Verse"

Ihre Karten erhalten Sie dann zu 12,00 Euro im Vorverkauf und Restkarten an der Abendkasse zu 15,00 Euro.
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Colditz Classic"

25.02.2012 19:00 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz
Die Blüthner-Reihe hat einen Titel erhalten und heißt ab dem Jahr 2012 "Colditz-Classic"
Es wird am 25.02.2012 die Pianistin Wnjiao Wang (China) am Blüthner-Flügel spielen.

Die junge chinesiche Pianistin Wenjiao Wang hat ihr Studium am Pariser Konservatorium für Musik und Tanz mit einem ersten Preis und einem Master mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie wird von der Safran Stiftung und dem Bonnat Museum von Saint-Jean-de-Luz (Frankreich)unterstützt und erhielt 2010 den Preis der Blüther-Stiftung.

Wenjiao Wang spielt regelmäßig Konzerte als Solopianistin in Paris und im Ausland. Im Jahr 2006 hat sie gemeinsam mit dem Sprecher Daniel Mesguish im Rahmen des Festivals Printemps des Arts in Monte-Carlo das Melodram für Klavier und Rezitation des französischen Komponisten Christian Lauba uraufgeführt. Ein Jahr später spielte sie beim Festival Musique sur Ciel für eine Live-Rundfunkaufnahme bei France Musique. Außerdem trat Wenjiao Wang beim Festival Encuentro International Arte Joven in Mexiko auf, nachdem sie von der Akademie Maurice Ravel einen Preis erhalten hatte. Erst kürzlich hat sie auf einer Konzerttournee durch Argentinien ihre erst CD mit spanischer und südamerikanischer Musik vorgestellt.
Wenjiao Wang hat auch Kammermusikkonzerte an verschiedenen Pariser Spielstätten gegeben.

Programm:
Enric Granados (1867 - 1916)
Escenas románticas
Mazurka
Recitativo Berceus
Allegretto
Epilogo

Manuel de Falla (1876- 1946)
Fantasia Baetica


Robert Schumann (1810 - 1856)
Piano Sonata No.2 Op. 22
So rasch wie möglich
Andantino
Scherzo
Rondo

Béla Bartók (1881 -1945)
Piano Sonata Sz. 80
Allegro moderato
Sostenuto et pesante
Allegro molto

Freuen Sie sich auf ein besonderes Konzert.

Ihre Karte für das Konzert erhalten Sie in der Touristinformation Rochlitz, Stadtinformation Grimma, Kur- und Touristinformation Bad Lausick, Touristinformation Colditz, Bucherstube Colditz und selbstverständlich auch im Schloss Colditz.

Die Konzertkarten kosten in den o. g. Vorverkaufsstellen 10,00 Euro und Restkarten an der Abendkasse zu 12,00 Euro.
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 6,00 Euro.
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Immer wenn ich glücklich bin"

5.02.2012 16:00 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz
?Immer wenn ich glücklich bin?

ein Konzert mit
Simone Ditt Sopran und Moderation
Michael Zumpe Bariton
Irina Troian Flügel

am 05. Februar 2012 um 16.00 Uhr in der Hofstube zu Schloss Colditz

Unvergessliche Melodien aus Oper, Operette und Tonfilm zum Glücklichsein und Glücklichwerden unter anderem von W. A. Mozart, R. Benatzky, F. Lehar und weitere sollen Sie miterleben dürfen
Melodien aus ?Die Zauberflöte? oder ?Don Giovanni?, aber auch aus ?Im weißen Rössl?, ?Die lustige Witwe? und aus ?Die Czardasfürstin? werden an diesem Februar- Sonntagnachmittag erklingen und seien Sie an diesem Tag einfach mal ein bisschen glücklich.


Vita:
Simone Ditt studierte an der Hochschule für Musik ?Carl Maria von Weber? in Dresden. Nach ihrem erfolgreichen Gesangs- und Gesangspädagogikdiplom erhielt sie ein Aufbaustudium als Solistin der dortigen Opernklasse. Derzeit führen sie Konzerte mit einem sehr breit gefächerten Repertoire von Oper bis Operette bis hin zum Musical durch Deutschland. Tourneen führen sie in die Schweiz und nach Österreich. Sängerisch und künstlerisch wurde Simone Ditt in den letzen Jahren von Kammersängerin Brigitte Eisenfeld von der Staatsoper Unter den Linden Berlin entscheidend geprägt, die ihr nach wie vor als Mentorin freundschaftlich zur Seite steht.


Michael Zumpe, im sächsischen Pirna geboren war seit seinem zehnten Lebensjahr Mitglied des Dresdner Kreuzchores und später dort 1. Chorpräfekt. Folgerichtig war nach dem Abitur ein Studium an der Hochschule für Musik ?Carl Maria von Weber? in Dresden, wo er bei Prof. Siegfried Köhler und Marianne Kupfer die Fächer Gesang, Komposition und Schauspiel erfolgreich absolvierte. Gastspielen im Inland, so neben anderen an der Sächsischen Staatsoper und der Semperoper Dresden oder in Berlin folgte der Ruf aus dem Ausland. Konzert- und Gastspielreisen führten ihn u. a. nach Brüssel, St. Petersburg, Los Angeles, New York und Washington.


Irina Troian wurde in der Ukraine geboren und begann im Alter von 7 Jahren ihre musikalische Ausbildung am Klavier. 1995 legte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik in Kiew ihr Diplom ab. Von 1997 bis 2001 studierte sie Korrepetition für Musiktheater an der Hochschule für Musik ?Hanns Eichler? in Berlin. Als Kammermusikerin trat sie in verschiedenen Besetzungen(u. a. Duo mit S. Synelnikov, 1. Konzertmeister der Vogtlandphilharmonie) im Schauspielhaus Berlin, der Deutschen Oper Berlin sowie im Mozarteum Salzburg auf.


Sie erhalten Ihre Karten im Kartenvorverkauf pro Person zu 12,00 ? in der Colditzer Bücherstube, in den Touristinformationen Colditz, Grimma, Bad Lausick, Rochlitz und im Schlossbüro der Gesellschaft Schloss Colditz e.V.
Restkarten an der Tageskasse 15,00 ?

Möchten Sie mehrere Konzerte auf Schloss Colditz besuchen informieren Sie sich über unser Wahlanrechtsangebot, gerne geben wir Ihnen hierzu weitere Informationen.


Freundliche Grüße aus Schloss Colditz


Cornelia E. Kasten


Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 7,00 Euro
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Neujahrsgala 2012"

22.01.2012 16:00 Uhr - Mehrzweckhalle Mittelschule Colditz
Darauf kann man sich verlassen. Zu einem richtigen Jahreswechsel gehört auch ein großes Neujahrskonzert. Und hierzu lädt traditionsgemäß auch 2012 die Sächsische Bläserphilharmonie unter der Leitung von Timor Oliver Chadik und die Gesellschaft Schloss Colditz ein.
In gewohnt brillanter Virtuosität und musikalischer Perfektion präsentiert das Orchester am 22. Januar 2012 um 16.00 Uhr seine Neujahrsgala 2012. Mit Musik von Johann Strauß, Franz Lehar oder Georges Bizet sind die bewährten Klassiker eines launig-beschwingten Jahreswechsel vertreten, die mit bläserischer Brillanz und hoher Spielfreude vom Orchester in seinem einzigartigen und unverwechselbaren Klang interpretiert werden.

Natürlich braucht ein Neujahrskonzert Solisten. Schon allein die Instrumentalsolisten des Orchesters werden mit Klassikern der Instrumentalmusik, wie dem berühmten "Czardas" von Vittorio Monti oder dem Paganini Thema mit Variationen aus "Karneval in Venedig" für musikalische Höhepunkte sorgen. Als besonderer Gast konnte für die Neujahrsgala 2012 der Leipziger Sänger und Entertainer Stephan Gogolka gewonnen werden, der gemeinsam mit den Musikern ungeahnte Talente suchen und präsentieren wird.

Ein beschwingtes Orchster, ein musikalisches Feuerwerk und ein abwechslungsreiches Programm - die Weichen sind gestellt für einen unvergleichlichen Konzertnachmittag im neuen Jahr.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf zu 10,00 Euro pro Person in der Bücherstube Colditz, Kur- und Touristinformation Bad Lausick, Stadtinformation Grimma, Touristinformation Colditz sowie im Heimat- und Verkehrsverein Rochlitz. Selbstverständlich auch bei uns im Schloss.

Restkarten zu 12,00 Euro erhalten Sie an der Tageskarte.

Wir wünschen Ihnen bis dahin eine gesegnete Adventszeit, einen guten Start in das Jahr 2012 und freuen uns schon heute auf Ihren Besuch.


Ihre

Cornelia Kasten

& Team
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Weihnachtsgans Auguste"

24.12.2011 11:00 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
Die Weihnachtsgans Auguste - von Freidrich Wolf

Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hat für das Weihnachtsfest eine Gans gekauft. Sie soll ihm den Festtag verschönen. "Etwas muss man ja für`s Herze tun!" Natürlich kommt alles ganz anders: Der kleine Sohn Peter freundet sich mit Gustje, wie die Gans im Familienkreis genannt wird, an. Und Peters Mutter Mathilde weigert sich, Hand an Auguste zu legen. So ist es keineswegs selbstverständlich, dass am Weihnachtsabend alle glücklich sind:
Luitpold, Mathilde, Peter - und sogar Auguste.

gespielt vom Theater WiWo aus Leipzig

Kinder 4,00 Euro
Erwachsene 6,00 Euro
Veranstaltung war öffentlich: ja

Gospel-Weihnachtskonzert

10.12.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
mit den Bad Lausicker Gospelsingers "Black & Orange"
Veranstaltung war öffentlich: ja

14. Colditzer Schlossweihnacht

4.12.2011 14:00 Uhr - Schloss Colditz
KULTURPROGRAMM

Sonntag, 04. Dezember 2011, Beginn 14.00 Uhr

14.00 Uhr
Eröffnung mit den Kemmlitzer Blasmusikanten (Bühne)

14.00 Uhr Ponyreiten mit dem Streichelzoo Colditz (1. Hof)
? 17.00 Uhr

15.15 Uhr
Weihnachtliche Klänge mit dem Männerchor ?Liedertafel? Colditz (Bühne)

15.45 Uhr
Tänzerische Darbietungen der ?Red Nights?, ?Girlfriends? und ?Wild Cats? (Bühne)

17.00 Uhr
?Die Verzauberer? ? die besondere Feuershow
Wenn der Mond den Himmel erklimmt, entzünden wir unsere Feuer und machen die Nacht zum Tag. (Bühne)

Ende gegen 18.00 Uhr


Tradition, Kultur und Kunst im alt ehrwürdigen Gemäuer. Erleben Sie Kunsthandwerk und viele weitere Angebote, z.B. mit
Birgit Heitmann ? handaufgebaute Keramik
Ute Richter ? Handweberei
Friderike Fischer ? handgeschöpftes Papier
Kunstgewerbe aus dem Erzgebirge
Kerstin Gröschel ? Töpferei und Skulpturen

Lassen Sie sich im weihnachtlichen Ambiente von Kunst und Kultur verzaubern, genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in einer besonderen Atmosphäre ? Schloss Colditz mit seinen Höfen und Gewölben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch ? Herzlich willkommen!
Ihre Gesellschaft Schloss Colditz e.V.
Veranstaltung war öffentlich: ja

14. Colditzer Schlossweihnacht

3.12.2011 14:00 Uhr - Schloss Colditz
KULTURPROGRAMM

Samstag, 03. Dezember 2011, Beginn 14.00 Uhr

14.00 Uhr
Einlass der Gäste ? Einstimmung durch die Trebsener Blasmusikanten (Bühne)

14.00 Uhr Ponyreiten mit dem Streichelzoo Colditz (1. Hof)
? 17.00 Uhr

14.10 Uhr
Eröffnung (Bühne)
Begrüßung der Gäste aus nah und fern mit dem BM der Stadt Colditz, Birkenkönigin und Kurfürstin Sophie, umrahmt von kleinen Engeln

14.20 Uhr Weihnachtliche Klänge mit den Trebsener Blasmusikanten
? 15.45 Uhr (Bühne und im Schloss)

14.30 Uhr
Weihnachtsprogramm der Grundschule Hausdorf mit Chor und Tanzgruppe (Bühne)

15.00 Uhr
Weihnachtsprogramm der Kindertagesstätte ?Sankt Martin? (Bühne)

15.45 Uhr
Weihnachtliche Kinder-Spielshow
Der Schneemann ?Eimerhut? bzw. ein Weihnachtsmanngehilfe führt als Showmaster durch das Programm und präsentiert lustige weihnachtliche Spielrunden, wie Schlittenwettwickeln, Christbaumkugellauf, Schneeballschieben, Weihnachtsmannsack-hüpfen, Schneemannpuzzle ? für und mit den kleinen Zuschauern, zwischendurch gibt es Musik zum Bewegen und Tanzen ? so vergeht die Zeit viel zu schnell (Bühne)

16.45 Uhr
Weihnachtsprogramm der Grundschule Colditz (Bühne)

17.15 Uhr
Tänzerische Darbietungen der ?Red Nights?, ?Next Level? und ?Wild Cats? (Bühne)

17.45 Uhr
Weihnachtsprogramm der Kantorei Colditz (Bühne)

18.15 Uhr
Die ?Rockin´ Accordions? bestehen aus ungefähr 25 Akkordeonisten im Alter zwischen 12 und 28 Jahren. Zwei Keyboards und Bass gehören zum Background und werden allesamt aus dem Orchester heraus besetzt. Auch alle Gesangstitel werden ausschließlich von Orchestermitgliedern dargeboten. Die musikalische Spanne ihres Repertoires reicht von Klassik über Popmusik bis hin zu ? wie es der Name schon sagt ? Rockmusik. Dabei gehören Evergreens genauso dazu, wie der Gassenhauer aus der Volksmusik. Gaudi muss eben auch mal sein. (Bühne)

19.00 Uhr
?Die Partybuben?
Einschlägige Weihnachtslieder wie z.B. ?Stille Nacht?, ?White Christmas?, ?Winterwonderland?, ?Ihr Kinderlein kommet? sowie neuere Weihnachtslieder werden instrumental dargeboten und sollen auch zum mitsingen einladen. Alles wird hierbei nicht immer so ernst gesehen, sondern witzig aber trotzdem feierlich moderiert. (Bühne)

Ende gegen 22.00 Uhr


Tradition, Kultur und Kunst im alt ehrwürdigen Gemäuer. Erleben Sie Kunsthandwerk und viele weitere Angebote, z.B. mit
Birgit Heitmann ? handaufgebaute Keramik
Ute Richter ? Handweberei
Friderike Fischer ? handgeschöpftes Papier
Kunstgewerbe aus dem Erzgebirge
Kerstin Gröschel ? Töpferei und Skulpturen

Lassen Sie sich im weihnachtlichen Ambiente von Kunst und Kultur verzaubern, genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten in einer besonderen Atmosphäre ? Schloss Colditz mit seinen Höfen und Gewölben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch ? Herzlich willkommen!
Ihre Gesellschaft Schloss Colditz e.V.
Veranstaltung war öffentlich: ja

Klassisches Blüthner-Konzert

26.11.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
mit der Pianistin Julia Mustonen
Veranstaltung war öffentlich: ja

Operettenabend

12.11.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
"Ich lade gern mir Gäste ein"

Josefin Feiler - Sopran
Carolin Schumann - Mezzosopran
Johannes Dunz - Tenor
Vincent Gühlow - Bariton
Chizuru Böhme - Klavier

Biographien

Chizuru Böhme wurde 1979 in Osaka (Japan) geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie mit 4 Jahren. Frau Böhme studierte von 1998 bis 2002 Klavier an der Hochschule für Musik in Osaka und ging als Preisträgerin bei mehreren Wettbewerben in ihrer Heimat hervor. 2002 und 2003 nahm sie an dem internationalen Musikfestival ?Schubertiade Tanba Japan? teil. Durch Kontakte zu internationalen Musikern kam die Pianistin 2003 nach Deutschland und wurde in Lübeck von Herrn Jacques Ammon unterrichtet. Im Jahr 2005 wurde Frau Böhme zum international Musikfestival ?Festival Mitte Europa? eingeladen und musizierte zusammen mit Herrn Prof. Thomas Thomaschke. Ihr Studium setzte sie an der Hochschule für Musik und Theater ?Felix Mendelssohn Bartholdy? Leipzig fort und studierte u. a. bei Herrn Prof. Phillip Moll, Herrn Prof. Hartmut Hudezeck und Frau Prof. Gunhild Brandt. Im Sommer 2011 legte Chizuru Böhme das Konzertexamen für Instrumentale Korrepetition / Kammermusik und Vokale Korrepetition / Liedgestaltung mit ?Sehr gut bestanden? ab. Sie betreute am Theater Hof die Produktion von ?My Fair Lady?. Des Weiteren sei die Aufführung des Forellenquintetts mit Mitgliedern des Gewandhausorchesters genannt. Regelmäßig gibt die Pianistin Konzerte in Japan und Deutschland.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Josefin Feiler wurde 1988 in Bautzen / Sachsen geboren. Die Sopranistin besuchte von 2003 bis 2008 die Kreismusikschule Bautzen, wo sie ihren ersten Gesangsunterricht bei Frau Ingrid Neumann erhielt. Im Jahr 2008 begann sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Theater ?Felix Mendelssohn Bartholdy? Leipzig zunächst in der Hauptfachklasse von Herrn Prof. Friedemann Röhlig. Seit 2009 studiert die Sängerin bei Frau Prof. Regina Werner-Dietrich. Sie absolvierte bereits zahlreiche Konzerte, u. a. mit dem Westsächsischen Symphonieorchester, der Neuen Lausitzer Philharmonie, dem Hochschulorchester der HMT Leipzig sowie der Stüba-Philharmonie. In der Hochschulopernproduktion 2011 sang Josefin Feiler die Partie der Lady Billows aus der Oper ?Albert Herring? von Benjamin Britten und gestaltete im September dieses Jahres eine Liedermatinée mit dem Pianist Herrn Prof. Phillip Moll. Frau Feiler ist Sonderpreisträgerin des Wettbewerbs ?Jugend musiziert?, erhielt den ersten Preis im Wettbewerb ?Jugend Europa? und war Endfinalistin beim ?Bundeswettbewerb Gesang 2010? in der Deutschen Oper Berlin. Im Laufe ihrer Gesangsausbildung nahm sie an Interpretations- und Meisterkursen bei Frau Angela Liebold, Frau Charlotte Lehmann, Frau Margret Honig und Herrn Prof. Andreas Schmidt teil.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die aus Döbern in der Niederlausitz stammende Mezzosopranistin Carolin Schumann ist 24 Jahre alt. Nach Abschluss der 10. Klasse absolvierte sie an der Berufsfachschule für Musik in Kronach/Oberfranken eine Ausbildung und schloss diese 2006 als "staatlich geprüfte Ensembleleiterin" ab. 2006 setzte sie ihre Gesangsausbildung am Konservatorium Cottbus fort und holte ihr Abitur nach, welches sie 2009 ablegte. Carolin Schumann ist mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbes "Jugend musiziert" sowie des Talentewettbewerbes EnviaM. Seit Oktober 2009 studiert sie Gesang bei Kammersängerin Frau Prof. Regina Werner-Dietrich an der Hochschule für Musik und Theater ?Felix Mendelssohn Bartholdy? Leipzig. Im Sommer 2011 sang sie die Partie des Harry in der Hochschulproduktion ?Albert Herring? von Benjamin Britten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Johannes Dunz, Tenor wurde 1986 in Schwerin geboren. Mit 5 Jahren besuchte er die musikalische Früherziehung in der Musikschule ?Engelbert Humperdinck? Kleinmachnow. Ab dem 6. Lebensjahr wurde er im Fach Klavier unterrichtet. Seit dem 10. Lebensjahr erhielt Johannes Dunz klassischen Gesangsunterricht. Er nahm an mehreren Wettbewerben teil und ging u. a. als Bundespreisträger bei Jugend Musiziert hervor. Frühzeitig konnte Johannes Dunz sich für die Theaterbühne begeistern, seit dem 12. Lebensjahr wirkte er in vielen Produktionen des Kindermusiktheaters Kleinmachnow mit. Seit 2009 studiert der Sänger bei Frau Prof. Regina Werner-Dietrich an der Hochschule für Musik und Theater ?Felix Mendelssohn Bartholdy? Leipzig und ist an Musikalischen Komödie Leipzig engagiert. Darüber hinaus gab Herr Dunz einige Liedermatinéen u. a. mit Herrn Prof. Philip Moll.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vincent Gühlow, geboren 1985 in Berlin, erhielt seinen ersten Gesangsunterricht bei Frau Evelin Braun an der Musikschule ?Hugo Distler? in Strausberg. Weiterhin erhielt er Unterricht im Fach Klavier und Violoncello. Sechs Jahre spielte er als Cellist in einem Kammerorchester. Nach seinem Abitur entschied er sich für den Gesang und wurde für ein Jahr lang Schüler des Tenor?s Scot Weir an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Sein Gesangstudium begann er 2006 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock in der Klasse von Herrn Prof. Klaus Häger und setzt dieses bei Frau Christiane Bach-Röhr fort. 2010 führte er sein Studium bei Herrn Prof. Jürgen Kurth weiter und studiert nun in der Klasse von Frau Prof. Regina Werner-Dietrich. Vincent Gühlow war an zahlreichen Projekten der HMT Leipzig beteilig (Händel?s Saul, Der gestiefelte Kater, Sonderpreis beim interdisziplinärem Wettbewerb der HMT Rostock, die Mozart Nacht etc.). Weiterhin nahm er an Meisterkursen unter anderem bei Herrn Grace Bumbry und an der Deutschen Liedakademie teil.

Programm:
Stücke aus Johann Strauß
Eduard Künneke
Paul Linke
Edmund Eysler
Franz Lehár
Carl Millöcker
Frederick Loewe
Nico Dostal
P. Igelhoff
Gioacchino Rossini
Franz Lehár


Klavierbegleitung ? Chizuru Böhme


(Änderungen vorbehalten)
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Auf den Spuren der Gefangenen"

5.11.2011 18:00 Uhr - Schloss Colditz
Nächtliche Führung mit Gefangeneschmaus 18:00 Uhr und 19:30 Uhr

Lauschen Sie in der Dämmerung den aufregenden Fluchtgeschichten, sowie der Historie des Schlosses und folgend Sie der Nachtführung auf den Spuren der Gefangenen mit kleinem Gefangenenschmaus und weitere(n) Geschichten.

NUR AUF VORANMELDUNG unter der Telefonnummer: 034381 43777
Veranstaltung war öffentlich: ja

Klassisches Blüthner-Konzert

22.10.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
mit der Pianistin Anastasya Terenkowa
Veranstaltung war öffentlich: ja

"Schumann und seine Beziehungen zu Stadt und Schloss Colditz "

20.10.2011 15:00 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
Vortrag von A. P. Bräuer
?Schumann und seine Beziehungen zu Stadt und Schloss Colditz?
Donnerstag, 20. Oktober 2011, 15.30 Uhr, Hofstube zu Schloss Colditz


A. P. Bräuer wird zu dem zweitjüngsten Sohn des Komponisten Robert Schumanns, Ludwig, der von 1871 bis zu seinem Tode 1899 in der Colditzer Heilanstalt für Geisteskranke im Schloss zubrachte, sprechen.

Überdies werden auch Kompositionen Ludwig Schumanns am Blüthner-Flügel erklingen, die A. P. Bräuer zuletzt 1975 nach der Restaurierung des alten Festsaales in Schloss Colditz gespielt hat.

Im Vortrag wird der Referent auch auf das 150 Jahre alte Rätsel um Robert Schumanns angebliche Geisteskrankheit eingehen, die der ehemalige Direktor der Klinik für Neurologie und Psychatrie an der Universität zu Köln, Prof. Dr. med. Uwe Henrik Peters, aufgrund zahlreicher neuer Quellen schonungslos interpretiert hat.

Für diesen Vortrag bitten wir um eine Spende, da wir keinen Kulturbeitrag erheben und bedanken uns schon jetzt für die Unterstützung der Kulturarbeit auf Schloss Colditz.
Veranstaltung war öffentlich: ja

Familien Erlebnistag im Schlösserland

16.10.2011 10:00 Uhr - Schloss Colditz
"Handwerk in und mit Familie erleben"
Veranstaltung war öffentlich: ja

Klassisches Blüthner-Konzert

10.09.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
Dieses klassische Blüthner-Konzert ist ein weiteres Highlight in der Veranstaltungsreihe auf Schloss Colditz.

Vita:
Die aus Kasachstan stammende Pianistin Oxana Shevchenko (1987) studierte zunächst am Moskauer Tschaikowski Konservatorium und später am Staatlichen Moskauer Konservatorium. Sie hat bei vielen internationalen Klavierwettbewerben Preise gewonnen und 2010 den 1. Preis beim Scottish International Piano Competition erhalten. Oxana Shevchenko ist als Solopianistin und mit verschiedenen Orchestern u. a. in Russland, Deutschland, Ungarn, Portugal und Japan aufgetreten.

Am 10.09.2011 zu dem Konzert auf Schloss Colditz spielt sie folgende Stücke:

Sergei Rachmaninov
Corelli-Variationen op.42

Alexander Skrjabin
vier Etüden op. 8
vier Präludien op. 22
Sonte Nr. 4 op. 30

Pause

Nikolai Medtner
zwei Märchen op. 20
Sonata reminiscenza a-moll op. 38

Igor Strawinski
Tango
trois mouvements de Petrouchka

Ihre Karte erhalten Sie an folgenden Stellen Schloss Colditz,
Tourismusverein Colditz und Bücherstube Colditz, Kur- und Touristinformation Bad Lausick, Stadtinformation Grimma, sowie in der Touristinformation Rochlitz. Die Konzertkarten kosten in den o. g. Vorverkaufsstellen 10,00 Euro und Restkarten an der Abendkasse für 12,00 Euro.

Wir wünschen gute Unterhaltung

Ihre
Cornelia Kasten & Team
Veranstaltung war öffentlich: ja

Das Sommer-Highlight auf Schloss Colditz

27.08.2011 20:30 Uhr - 2. Schlosshof Schloss Colditz
?Film ab!? mit der Sächsischen Bläserphilharmonie
Samstag, 27. August 2011, 20.30 Uhr, II. Schlosshof Schloss Colditz

Star Wars, Mission:Impossible, Harry Potter, Fluch der Karibik ? wer kennt sie nicht die international erfolgreichen Filmproduktionen mit Starbesetzung. Doch was wären diese Blockbuster ohne gefühlvolle oder spannungsgeladene Filmmusik, die eine Szene noch anschaulicher und fassbarer werden lässt?
Diese bekannten Melodien greift die Sächsische Bläserphilharmonie in ihrem diesjährigen Open-Air-Konzert auf Schloss Colditz auf. Unter dem Titel ?Film ab!? spielt das Orchester am 27. August 2011 um 20.30 Uhr unter der Leitung von Walter Ratzek stimmungsvolle, dramatische aber auch emotionale Stücke, die beim Zuhörer die ein oder andere Filmszene vor das geistige Auge zaubern wird.
Beim Thema Filmmusik darf natürlich Klaus Doldinger nicht fehlen, von dem ein Medley aus beliebten Filmen und Serien wie Das Boot, Liebling Kreuzberg, Tatort oder Wolff's Revier zu hören sein wird.
Als besonderes Highlight des Abends wird sich der Dirigent Walter Ratzek als Solist an den Flügel setzen und George Gershwins ?Rhapsody in blue? aufführen.

Karten für das Konzert erhalten Sie unter: Schloss Colditz 034381-43777, Tourismusverein Colditz 034381-43519, Bücherstube Colditz 034381-42488, Kur- und Touristinformation Bad Lausick 034345-27903, Stadtinformation Grimma 03437-9858285, Touristinformation Rochlitz 03737-783222.
Kartenvorverkauf pro Person 12,00 ?; Restkarten an der Abendkasse 15,00 ?


Ihre Cornelia E. Kasten
Veranstaltung war öffentlich: ja

Boogie Woogie

2.07.2011 20:00 Uhr - Schloss Colditz
Boogie Woogie
im original Stil der 20er ? 40er Jahre mit dem Jens Wimmers Boogie Trio
Samstag, 02. Juli 2011, 20.00 Uhr, Hofstube Schloss Colditz
(wenn das Wetter mitspielt im 2. Schlosshof)

Jens Wimmers Boogie Trio
Entdecken Sie den ?Hot Rhythm? in der Musik der 20er und 30er Jahre!
Das Jens Wimmers Boogie Trio bietet Ihnen eine musikalische Zeitreise in die Musikmetropolen New Orleans, Chicago und New York der 20er und 30er Jahre. Sie erleben die heiße Musik des Boogie Woogie, des Harlem-Swing und auch einige New-Orleans-Rhythmen an einem Abend. Mit Piano, Kontrabass, Schlagzeug und Stimmen wird das Publikum in die Nightclub-Szene der ?Roaring Twenties? entführt, wo wilde Parties gefeiert wurden und der Swingrhythmus keinen Fuß still stehen ließ.

Rollende Bässe, swingender Drive und lockere Melodieführung prägen den Stil dieses Trios, dessen Lebensfreude und Spontanität ansteckend ist.
Angereichert wird die musikalische Präsentation mit unterhaltender Moderation und Anekdoten aus der Geschichte der Boogie Woogie Musik.
Zentrum des Trios ist der Forchheimer Pianist Jens Wimmers, dessen linke Hand durch abwechslungsreiche Basslinien von Alexander Spengler unterstützt wird, während Sven Edler am Schlagzeug das Trio rhythmisch antreibt und zu Höchstleistungen animiert.

Mit den bisherigen Auftritten auf Kleinkunstbühnen und Festivals konnte das Trio bereits viele Anhänger gewinnen. Mittlerweile liegen zwei CDs des Jens Wimmers Boogie Trios vor (?Boogie Shoes? 2006/ ?Shake it!? 2008)

Jens Wimmers Boogie Trio ? das bedeutet Spielfreude, Spaß und gute Laune!!

Sie erhalten Ihre Karten im Vorverkauf zu 5,00 Euro in den Touristinformationen in Bad Lausick, Grimma, Rochlitz und Colditz. Ebenso in der Bücherstube Colditz und im Schlossbüro. Restkarten zu 5,00 Euro an der Abendkasse.
Veranstaltung war öffentlich: ja

Colditzer Schlosstag

2.07.2011 11:00 Uhr - Schloss Colditz 2. Schlosshof
Schlosstag am Samstag, den 02.07.2011

11.00 Uhr Eröffnung durch die Kurfürstin Sophie
11.00 Uhr Kinderführung
11.00 Uhr Führung durch die Landesmusikakademie*
13.00 Uhr Kinderführung
13.00 Uhr Führung durch die Landesmusikakademie*
14.00 Uhr Führung durch die Europajugendherberge*
14.30 Uhr Auftritt von Hund Amor aus der RTL-
Sendung ?Das Supertalent?
15.00 Uhr Männerchor ?Liedertafel? Colditz
15.00 Uhr Führung durch die Landesmusikakademie*
15.30 Uhr Auftritt der Boogie Woogie Connection
Sermuth

11.30 Uhr ? 16.00 Uhr
Kinderhüpfburg, Luftballonweitfliegen,
Musik & Unterhaltung mit DJ Roy

13.00 Uhr ? 16.00 Uhr
Kinderschminken und Bastelecke in der Jugendherberge*

Kostenfreie Ausstellungen
Fluchtmuseum OFLAG IC, Baugeschichtliche Ausstellung,
15 Jahre GSC, Farbenzauber-Zauberkinder, Manga- und Fotoausstellung, Colditzer Scherbenkabinett

EINTRITT FREI

20.00 Uhr Boogie Woogie
mit dem Jens Wimmers Boogie Trio
Eintritt: 5,00 ?

*Angebote unserer Kooperationspartner gegen einen kleinen Obolus
Veranstaltung war öffentlich: ja

Klassisches Blüthner-Konzert

25.06.2011 19:30 Uhr - Hofstube Schloss Colditz
Klassisches Blüthner-Konzert,
Pianist Gabriel Urgell-Reyes
Samstag, 25. Juni 2011, 19.30 Uhr, Hofstube Schloss Colditz

GABRIEL URGELL-REYES
Der 1976 auf Kuba geborene Gabriel Urgell-Reyes hat im Alter von 7 Jahren mit dem Klavierspiel begonnen und später am renommierten Instituto Superior del Arte (ISA) in Havanna studiert. Seine Teilnahme an nationalen wie internationalen Klavierwettbewerben hat ihm zahlreiche Preise eingebracht, u.a. hat er von der Alfred Reinhold Stiftung den Blüthner Preis bekommen.

Gabriel Urgell-Reyes hat viele Konzerte an bekannten Konzerthäusern in Frankreich, Spanien und auf Kuba gespielt. Seit 2002 ist er Solist des Philharmonischen Orchesters von Havanna. Er ist mit anderen Musikern, wie den Pianisten Jean-Philippe Collard und Vladimir Krainev oder dem Gitarristen Leo Brouwer gemeinsam aufgetreten.

Gabriel Urgell-Reyes leitet seit 2008 ein alternatives pädagogisches Projekt am Konservatorium für Musik und Tanz in Viroflay.

Gabriel Urgell-Reyes wird Werke von Schubert, Prokofjew, Ravel, Ginastera
und Farinas spielen.

Programm:

Franz Schubert (1797 ? 1828)

Moments musicaux op. 94
1. Moderato
2. Andantino
3. Allegro moderato
4. Moderato
5. Allegro vivace
6. Allegretto


Sergei Prokofjew (1891-1953)

Sonate Nr. 6 in A-Dur op.82
1. Allegro moderato. Poco più mosso. Allegro moderato
2. Allegretto. Meno mosso. Tempo I
3. Tempo di valzer lentissimo
4. Vivace

PAUSE

Alberto Ginastera (1916 ? 1983)

Drei Argentinische Tänze
1. Danza del viejo boyero
2. Danza de la mosa donosa
3. Danza del gaucho matrero

Carlos Fariñas (1934 ? 2002)
Sones sencillos Nr. 5 und Nr. 6

Sie erhalten Ihre Karten im Vorverkauf zu 10,00 Euro in den Touristinformationen in Bad Lausick, Grimma, Rochlitz und Colditz. Ebenso in der Bücherstube Colditz und im Schlossbüro. Restkarten zu 12,00 Euro an der Abendkasse.


Freundliche Grüße aus Schloss Colditz


Cornelia E. Kasten
Veranstaltung war öffentlich: ja