Schloss Colditz
  • Schloss
  • Deutsch
  • Englisch
  • Stadt Colditz
WIFI Hotspot Schloss Colditz

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
E-Mail Adresse:

Veranstaltungen


Sie können Ihre Veranstaltung hinzufügen

Ausstellungseröffnung FESTE BURG - WEITES LAND

12.09.2015 16:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

Unter dem Titel "Feste Burg - weites Land" ist vom 12.09.2015 bis 31.10.2015 

eine Ausstellung mit Bildern von Andreas Weirauch zu sehen. 

Der Künstler ist Autodidakt und zeigt einige Arbeiten der letzten Jahre. 

Das Thema verweist darauf, dass sich der Künstler vor allem auf Reisen in weite und möglichst fremde Gebiete inspirieren lässt, wo er Skizzen, Zeichnungen und Aquarele anfertigt, die später im Atelier Grundlagen für größere Landschaftsgemälde werden. Die Heimat dient in der Ferne zum Vergleich mit anderen Kulturen. Die feste Burg meint sowohl das Schloss Colditz, fest auf einem Burgberg stehend, als auch gemalte Burgen und Gebäude und die Zeit des Reformationsgedenkens, das Sachsen in den nächsten Jahren beschäftigen wird. Das weite Land symbolisiert die Weite und Fülle der Möglichkeiten der Weltbetrachtung. 

Die Bilder von Andreas Weirauch zeichnen sich durch differenzierte, leuchtende Farbgebung und expressive Bildgestaltung aus. Viele Jahre lang erarbeietete sich der Künstler Erfahrungen in unterschiedlichen Techniken. In der Ausstellung werden neben Bilder in Öl auch Aquarelle gezeigt. Die Besucherinnen und Besucher werden durch die Vielfalt der Werke einbezogen in Andreas Weirauchs küntlerische Auseinandersetzung. Der Künstler ist bestrebt, mit Formen Räöume darzustellen, Höhen und Tiefen, Hohes und Tiefgründiges. 

Alle Interessierten sind eingeladen zur Vernissage am Samstag, 12.09.2015 um 16.03 Uhr. Einführende Worte spricht Angelika Weirauch, Elias Weirauch wird die Veranstaltung am Flügel musikalisch begleiten. 

Veranstaltung ist öffentlich: ja

"Köstliche Sachsen"

20.09.2015 15:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

Was haben Richard Wagner, Walter Ulbricht und Karl May gemeinsam? 

Richtig, sie waren Sachsen, wie wir!

Wir, das sind die Leipziger Schauspieler Sabine Lämmel und Karl Karliczek. In unserem gemeinsamen Programm KÖSTLICHE SACHSEN pflegen wir das weiß-grüne Blümchen der sächsischen Mundart, unsere liebe MUTTERWITZSPRACHE.

Darin finden sich echte sächsische Klassiker wie Lene Voigt und Werner Appelt genauso wie unsere eigenen Texte und Parodien auf alles, was uns Sachsen ganz besonders ans Herz gewachsen ist. 

Jeder zehnte Deutsche sächselt. Die neun anderen Deutschen lachenüber ihn. Am meisten aber lacht der Sachse über sich selbst. 

Unser Programm - unser persönlicher Beitrag zur Völkerverständigung.

Freuen Sie sich auf einen Nachmittag mit garantiert echt sächsischem Humor. 

Karten zu 13,50 € pro Person erhalten Sie in den Vorverkaufsstellen Touristinformation Grimma, Bad Lausick, Rochlitz, Colditz, in der Bücherstube Colditz und im Schlossbüro / Museumsshop. 

Restkarten an der Tageskasse zu 15,00 € pro Person.

Gute Unterhaltung. 

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Colditz Classic

09.10.2015 19:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

Klassisches Blüthner-Konzert

Pianistin Oxana Shevchenko (Kasachstan)

Wahlanrecht

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Satirische Zeitreise mit Texten von E. Kästner

24.10.2015 19:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

Die neue Produktion des BERLINER KABARETT SÜNDIKAT

"Hurra, wir leben noch!"

Eine satirische Zeitreise mit Texten von Erich Kästner

Gibt es nicht schon genug Erich-Kästner-Programme, wird der geneigte Leser jetzt fragen? Natürlich gibt es schon viele, in denen die Kästner Texte, mehr oder weniger gut, "aufgesagt" werden. 

In diesem Programm ist dies nicht so, denn der Regisseur Wolfgang Koch hat seine über 30jährige Kabaretterfahrung genutzt, um die wunderbaren Kästner Texte szenisch umzusetzen und auf der Bühne Bilder entstehen zu lassen. Manche Texte werden so zu Dialogen, oder gemeinsam gesungen, denn die Musik ist ein wichtiger Bestandteil des Programms. So werden hnen, unter anderem, Klassiker wie: "Sogenannte Klassefrauen", "Die Entwicklung der Menschheit", "Marschlied 1945 und "Große Zeiten" in neuem Gewand wiederbegegnen.

Diesen unterhaltsamen Theaterabend gestalten für Sie, die bekannte Schauspielerin Renate Geißler (Märkische Chronik, Treffpunkt Flughafen, Polizeiruf 110, der Mann im Baum) und die Schauspielerin und Liedermacherin Angelika Neutschel (Neues über´n Gartenzaun, Liederzirkus) mit viel schauspielerischem Esprit, charmant und virtuos begleitet von Irene Wittermann am Klavier.

Steigen Sie mit ein, in den Zug der Zeit und lassen Sie sich mitnehmen, noch sind Plätze frei. 

 

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Nächtliche Führung

07.11.2015 18:00 Uhr - Schloss Colditz

"Auf den Spuren der Gefangenen

Nächtliche Führung mit Gefangenenschmaus 

um Voranmeldung wird gebeten. 

Preis pro Person 15,00 € Kinder 13,00 €

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Nächtliche Führung

07.11.2015 19:30 Uhr - Schloss Colditz

"Auf denSpuren der Gefangenen"

Nächtliche Führung mit Gefangenenschmaus.

um Vorbestellung wird gebeten

Preis pro Person 15,00 € Kinder 13,00 €

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Colditz Classic

20.11.2015 19:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

Klassisches Blüthner-Konzert 

Pianist Ryutaro Suzuki (Japan)

Wahlanrecht

Veranstaltung ist öffentlich: ja

Kabarett mit Ranz und May

28.11.2015 19:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

"Wir schenken uns nichts"

Ach nö! bitte nicht schon wieder!

Der alte Weihnachtsbaum ist gerade erst vor ein paar Tagen von der Stadtreinigung abgeholt worden, da geht das alles von vorne los. 

Überall Glühweinmief, der Briefkasten voller Bettelbriefe und Frauen, die ihr ganzes Leben lang die Pille nehmen singen "Ihr Kinderlein kommet."

Dabei konnten wir uns als Kinder so sehr auf Weihnachten freuen! Naja, wir mussten ja auch nicht die Geschenke bezahlen. Überhaupt; früher war mehr Lametta und ganz früher in Betlehem, da gab es wenigstens noch Krippenplätze.....

Ranz und May müssen diese Jahr gemeinsam feiern. Das wird nicht lustig. 

Veranstaltung ist öffentlich: ja

18. Colditzer Schlossweihnacht

05.12.2015 14:00 Uhr - Schloss Colditz

Kultur und Tradition im ganzen Schloss

Veranstaltung ist öffentlich: ja

18. Colditzer Schlossweihnacht

06.12.2015 14:00 Uhr - Schloss Colditz

Kultur und Tradition im ganzen Schloss

Veranstaltung ist öffentlich: ja

"Weihnachtskonzert" mit I Liguriani

12.12.2015 19:30 Uhr - Hofstube zu Schloss Colditz 2. Hof

I Liguriani - Gesänge und Klänge zur Weihnachszeit: II pastor Gelindo

In der ligurichen bzw. piemontesischen Tradition ist der Dudelsack spielende Hirte Gelindo eine wichtige Figur der Weihnachtszeit - nach der Überlieferung war er der erste der das Jesuskind in seiner Krippe gesehen und besucht hat. Er ist somit auch eine Krippenfigur neben Maria und Josef. 

Das Weihnachtsprogramm Il Pastor Gelindo der Gruppe I Liguriani führt Sie auf eine eindrucksvolle und faszinierende Reise durch Ligurien und den Piermont- Regionen, in den alte Traditionen noch sehr lebendig sind, allen voran die Gesänge und Klänge der Weihnachtszeit. 

Hören Sie Melodien, die auf Episoden des Alten und Neuen Testaments beruhen, wie z. B. die Verkündigung, die Reise Maria und Josefs nach Bethlehem, Jesu Geburt und die Marienverehrung. Oder seien Sie gespannt auf berühmte Themen, die zum Repertoire des Dudelsackes, der sog. "Piva" gehören, z. B. des Dudelsacks aus Bergamo ("piva piva") oder der Lombardei, u.v.a.

Der Name Il Pastor Gelindo beruht übrigens auf einer alten Weihnachtserzählung aus dem 16./17. Jahrhundert, die auch zur Figur einer Commedia geworden ist: Der Hirte Gelindo gibt Maria und Josef mit ihrem Jesukind Unterschlupf -während sie ein nobles Italienisch sprechen, spricht er nur Dialekt......

Noch heute ist die Figur des Pator Gelindo in Ausstellungen alter Krippen in Genua zu sehen. 

Die Musiker,m die zum Projekt I Liguriani gehören, sind Spezialisten auf dem Gebiet der traditionellen italienischen Musik, die sich durch unzählige CD-Einspielungen, Rundfunk- und TV-Produtionen,m sowie Tourneen in der ganzen Welt hervorgetan haben. 

Fabio Rinaudo, Dudelsack

Michel Balattim, Flöte

Fabio Biale, Gesang , Violine

Filippo Gambetta, Knopfakkordeon

Claudio de Angeli, Gitarre

Ihre Karte im Vorverkauf zu 15,00 € erhalten Sie in den Touristinformationen Rochlitz, Bad Lausick, Grimma und Colditz, in der Colditzer Bücherstube und imn Schlossbüro der Gesellschaft Schloss Colditz e.V.

Restkarten an der Abendkasse

Wir wünschen Ihnen bis dahin alles Gute. 

Cornelia E. Hippe-Kasten & Team

Veranstaltung ist öffentlich: ja



projektgefördert durch
Kulturraum Landkreis Leipzig
Schloss Colditz
Öffnungszeiten:
  • April – Oktober
    täglich 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • November – März
    täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • 24.12. – 27.12., 31.12., 01.01. geschlossen
Schlossführungen:
(mit Schwerpunkt Geschichte des Offizierslagers 1939 - 1945)
  • April – Oktober
    täglich Führungen 10.30 Uhr/13.00 Uhr/15.00 Uhr
  • November – März
    täglich Führungen 11.00 Uhr/14.30 Uhr
  • Führungen speziell zur Schlossgeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts bitten wir vorher anzumelden.
Eintritt:
  • Fluchtmuseum
    4,00 Euro
  • Schlossführung
    8,50 Euro
  • reduzierter Tarif
    7,00 Euro
    (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte)
  • Gruppe
    (ab 16 Personen) 7,00 Euro pro Person
  • reduzierter Gruppentarif
    (ab 16 Personen) 5,00 Euro pro Person (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte)
  • Familienkarte
    22,50 Euro
  • Stadtmuseum
    3,00 Euro
    reduzierter Tarif
    2,00 Euro
Powered by eASY-CMS Colditz Nachrichten © Dennis Spiegel 2015