Schloss Colditz
  • Schloss
  • Deutsch
  • Englisch
  • Stadt Colditz
WIFI Hotspot Schloss Colditz

Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
E-Mail Adresse:

Veranstaltungen in und um Colditz


Aktuelle Veranstaltungsangebote in der Stadt ColditzColditz
  • 01.07.2018 10:30 Uhr: "Werkstattgespräch"
    Wir laden Sie zu einem Werkstattgespräch mit den beiden Fotografen der Ausstellung " HAUTNAH" Aktfotografie in der DDR "Akt im Steinbruch" Gerhard Weber und Eberhard Jasinski am Sonntag, 01.07.2018 um 10.30 Uhr in die Hofstube zu Schloss Colditz recht herzlich ein.
  • 17.08.2018 19:30 Uhr: "Colditz Classic"
    Pianist/in wird zu einem späteren Zeitpunkt benannt
  • 01.09.2018 19:30 Uhr: Irish-Folk-Konzert
    SUMMERTIME IN IRELAND Konzert mit Irish-Folk-Band \"THE FINNEGANS\" Tauchen Sie ein in das Traumland Irland und lassen Sie sich verführen von irischen Liedern mit eigenem Charme und voller Farbenfreude! Die Irish-Folk-Band \"The Finnegans\" präsentiert Ihnen die traditionelle Musik, die auf der immergrünen Insel entstanden ist und die Stimmungen und Gefühle der Einwohner Irlands widerspiegelt. Zeitlos und mitreißend, wunderschön und doch ganz anders sind diese irischen Folk Songs. Mit Geige, Dudelsack, Flöte, Gitarre, Akkordeon und mehrstimmigen Gesang sagen die vier Musiker \"Céad mile fáilte\" - Herzlich willkommen. Deftige Pubsongs, die zum Mitsingen einladen. Ihre Konzertkarte zu diesem besonderen Konzert erhalten Sie in den Touristinformationen Rochlitz, Bad Lausick, Grimma, Colditz, sowie bei uns im Museumsshop im Schloss Colditz. Gerne auch als Gutschein, dazu können Sie sich mit uns entweder telefonisch 034381 / 43777 oder per mail info@gesellschaft-schloss-colditz.com in Verbindung setzen. Die Karte kostet pro Person 15,00 €. Seien Sie herzlich willkommen.
  • 16.09.2018 15:30 Uhr: Heinrich-Heine-Programm "Das Glück ist eine leichte Dirne"
    Ein Abend mit Liedern und Texten von Heinreich-Heine mit den Schauspielerinnen Renate Geißler und Angelika Neutschel musikalisch begleitet von der Pianistin Irene Wittermann "Das Glück ist eine leichte Dirne", sie weilt nicht gern am selben Ort, sie streicht das Haar dir von der Stirne und küßt dich rasch und flattert fort" - so gedichtet von Heinrich Heine. Er gilt als der meistvertonte Dichter der bisherigen Musikgeschichte. Das "Buch der Lieder", eine Sammlung seiner frühen Gedichte, begründete seinen Weltruhm als Lyriker. Die Themen kreisen fast ausschließlich um unglückliche, unerwiderte oder aussichtslsose Liebe. Im ersten Teil ihres Heine-Programms widmen sich die bekannten Schauspielerinnen Renate Geißler und Angelika Neutschel dieser Liebeslyrik. Sehr einfühlsam begleitet die junge Pianistin Irene Wittermann die Chansons und Texte, die von Manfred Schmitz und Henry Krtschil modern, aber sehr stimmig vertont wurden. Witzig ironisch behandelt Heine diese Themen wie "der Liebe Glut, sie geht zum Teufel" oder Die Seufzer und die Tränen, die kommen hintennach". Auc die heile Natur wird bezweifelt, wenn Heine fragt, "ob die Nachtigall empfindet, was sie singt?" Mit beißender Satire werden die deutsche Kleinbürgerlichkeit und die politischen Zustände aufgegriffen "Ich hatte einst ein schönes Vaterland", sagt der 1831 als Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nach Paris gegangene und dort 1856 gestorbene Dichter, "es war ein Traum". Mit seiner Fähigkeit, die Triebkräfte der gesellschaftlichen Entwicklung zu erkennen, wirken Heines Texte auch heute noch zeitgemäß und fast modern. Gegen Schluß werden die vorgetragenen Texte wieder versöhnlicher. "Neuer Frühling bringt zurück, was der Winter dir genommen". Ohne Requisiten, wenn man von einem Notenständer und einem Holzhocker absieht, gelingt es den sonst eher eigenständigen Schauspielerinnen im gegenseitigen Wchsel und in der Folge von Chansons, Deklamation und Spiel der Texte, die Gäste mizureißen. Ihre Karte zu diesem heiteren Nachmittag erhalten Sie in den Touristinformationen Grimma, Bad Lausick, Rochlitz, Colditz und im Museumsshop Schloss Colditz zu 15,00 €. Restkarten evtl. an der Tageskasse zu 15,00 €. Wir freuen uns auf Sie Cornelia Hippe-Kasten & Team
  • 16.09.2018 15:30 Uhr: Heinrich-Heine-Programm
    Heinreich-Heine Programm mit den Schauspielerinnen Renate Geißler und Angelika Neutschel musikalisch begleitet von der Pianistin Irene Wittermann weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt
  • 28.09.2018 19:30 Uhr: "Colditz Classic"
    Pianist / in wird zu einem späteren Zeitpunkt noch benannt
  • 13.10.2018 19:30 Uhr: Kabarett
    Wieder einmal ein Kabarett und dieses Mal mit Peter Vollmer mit dem Titel "Er hat die Hosen an, sie sagt welche" weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt
  • 13.10.2018 19:30 Uhr: Kabarett mit Peter Vollmer
    Wieder einmal ein Kabarett und dieses Mal mit Peter Vollmer mit dem Titel "Er hat die Hosen an, sie sagt welche" Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Seine digitale Demenz ist so weit fortgeschritten, dass er ohne Navigations-App nicht mal mehr den Weg zum Kleiderschrank findet. Und die Industrie entwickelt Roboter, die man auf "Kuschelsex" programmieren kann. Gehört der männliche homo sapiens also auf die Liste der bedrohten Arten? Oder kann er zeigen, dass er doch für irgend etwas zu gebrauchen ist? Peter Vollmer jedenfalls ist stets bemüht, als Vater, Verdiener und Versteher für Frau und Kinder unentbehrlich zu bleiben. Er ist deshalb sogar bereit zu kochen (mit dem Thermomix), gesund zu leben (etwa einmal die Woche) und sich strikt an die verordnete Trennkost zu halten (erst die Fritten, dann die Wurst). Okay, gelegentlich sucht er die Rückzugsgebiete auf, in denen noch der guten alten Männerherrlichkeit gefrönt werden kann: Beim Whiskey-Tasting etwa, oder beim Kauf des Sitzrasenmähers, für den er in der heimischen Altbauwohnung jetzt nur noch eine irgendwie sinnvolle Verwendung finden muss.... Und auch wnn seine Frau all dies natürlich mit größter Skepsis betrachtet; ganz am Ende sieht sie ein: Auch Gatten können Götter sein. Möchten Sie diesen Abend erleben dann sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karte. Die Karte zu einem Preis von 15,00 € erhalten Sie in den Touristinformationen Grimma, Bad Lausick, Rochlitz und Colditz, ebenso im Museumsshop Schloss Colditz. Restkarten evtl. an der Abendkasse. Ihre Cornelia E. Hippe-Kasten & Team
  • 20.10.2018 15:30 Uhr: Ein Abend zu Ludwig Schumann
    A. P. Bräuer
  • 28.10.2018 15:30 Uhr: "Colditz Classic"
    Klassisches Konzert mitChizuru Böhme am Blüthner-Flügel, Yuka Inoue -Kontrabass undJoachim Karl Schäfer- Trompete Es erklingen unter anderenWerke von Hermann Bellstedt, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Ernesto De Curtis, Robert Schumann und Giuseppe Verdi.
letzte Aktualisierung: 08.02.2017 8:07 Uhr


projektgefördert durch
Kulturraum Landkreis Leipzig
Schloss Colditz
Öffnungszeiten:
  • April – Oktober
    täglich 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • November – März
    täglich 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • 23.12. – 26.12., 31.12., 01.01. geschlossen
Schlossführungen:
(mit Schwerpunkt Geschichte des Offizierslagers 1939 - 1945)
  • April – Oktober
    täglich Führungen 10.30 Uhr/13.00 Uhr/15.00 Uhr
  • November – März
    täglich Führungen 11.00 Uhr/14.30 Uhr
    nur nach Voranmeldung
Eintritt:
Bitte beachten Sie, dass nur BARZAHLUNG möglich ist.
  • Fluchtmuseum
    4,00 Euro
  • Schlossführung
    9,00 Euro
  • reduzierter Tarif
    7,50 Euro
    (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte)
  • Gruppe
    (ab 16 Personen) 7,50 Euro pro Person
  • reduzierter Gruppentarif
    (ab 16 Personen) 5,50 Euro pro Person (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte)
  • Familienkarte
    29,50 Euro
Powered by eASY-CMS Colditz Nachrichten © Dennis Spiegel 2018